20.9.19 Grisighorn Südwestgrat 3.0

Es ist ein Ziel vieler Leute, die auf der Belalp ein Chalet besitzen, die Gipfel vor ihrer Haustür zu besteigen. 
Ich konnte diese Tour diesen Sommer bereits zum 3. Mal mit unterschiedlichen Kunden in Angriff nehmen.
Der Grat ist scharf und an manchen Stellen auch etwas ausgesetzt. 
Kletterei bis zum 4 Schwierigkeitsgrad.
Eine richtige Bergführer Tour.
Heute in einer super Zeit gemacht.
Gratulation Christoph 

16/17.9.19 Weisshorn 4506 m.ü.M.

15/16.9.19 Fusshornbiwak Geisshorn

14.9.19 Mönch 4107 m.ü.M. als Tagestour, bei super schönem Herbstwetter

12.9.19 Pollux schnell

11.9.19 Laggin in winterlichen Verhältnissen

10.9.19 Erste Klettertour mit 66 Jahren ( Jegihorn)

7.9.19 Bietschtalschlucht

Eigentlich wollten wir das Canyoning in Zwischbergen machen.
Da es in den letzten Tagen massiv abgekühlt hat haben wir unsere Tour kurzfristig geändert.
Ein paar Bergführer haben im Bietschtal eine Art Klettersteig eingerichtet mit Tyrolienne Pendelseil und vielem mehr.
Eine super Tour die immer gemacht werden kann.
Es wird empfohlen die Tour mit einem Bergführer zu unternehmen.

4/5.9.19 Bietschhorn

Wenn man ein Ziel hat, und alles dafür gibt, so geht es fast immer auf.
Der Bergführer kann schlussendlich nur Nuancen dabei beitragen, ob ein Gast sein Ziel erreicht oder nicht.
Eine intensive Vorbereitung, Willen und Durchhaltevermögen auch wenn es schmerzt, gehören dazu um den Gipfel einer grösseren Tour zu erreichen.
Toll gekämpft und gebissen. Gratulation Boris.

2/3.9.19 Gross Fusshorn immer eine super Tour

30/31.8.19 Bietschhorn bei sehr guten Verhältnissen

29.8.19 Massaschlucht noch nicht genug‼️

27/28.8.19 Zinalrothorn

23-26.8 Vom Lötschental über den Konkordiaplatz nach Fiesch

22.8.19 Eine vollgas Tagestour

Wir wollten heute den Lagginsüdgrat als Tagestour machen.
Der Grundgedanke der Tour war, eine Matterhorn Vorbereitung.
Da wir gad so flott unterwegs waren, haben wir das Fletschhorn noch drangehängt.
Wir benötigen 6.5 h für die komplette Tour.
Gratulation Stefan ‼️
Wenn man bedenkt, dass manche Seilschaften 2 Tage für den gleichen Weg benötigen.

21.8.19 Gletschertour mit den Apothekerinnen

18.8.19 Massaschlucht 3.0

Manchmal braucht es ein bisschen Überzeugungskraft seitens des Bergführers, damit eine Tour ein Erfolg wird.
Ein grosser Teil der Arbeit spielt sich im Vorfeld ab.
Mit den Kunden zur richtigen Zeit, mit den richtigen Verhältnissen die richtige Tour zu machen, das ist die Challenge.
Wenn dann am Abend ein 10-jähriger Junge sagt: Das ist das Beste was ich in meinem Leben erlebt habe, bist du als Bergführer ein wenig stolz ‼️

17.8.19 Massa light

16.8.19 Massaschlucht immer ein Erlebnis

13/14.8.19 Gross Fusshorn

10.8.19 Gletschertrekking Jungfraujoch Fiesch

Manchmal wenn die Wetterprognose nicht so gut ist, muss man etwas riskieren.
Mehrheitlich wird man belohnt.
Gestartet sind wir im Regen.
Doch bereits nach 1.5 h hat uns die Sonne ins Gesicht geschienen.

8.8.19 Zwischbergenschlucht geilo

6.8.19 Grisighorn Südwestgrat

Um auf einer grossen Tour bestehen zu können, braucht es Training und Vorbereitung.
Der Grisighorn Südwestgrat eignet sich perfekt um den Kunden aufzuzeigen, was es heisst am „kurzen Seil“ zusammen auf einem Grat zu klettern.


5.8.19 Alphubel 4206 m.ü.M.

Der Wetterbericht konnte  besser nicht sein für diesen Montag.
Doch leider war es nicht wie prognostiziert.
Um 4.00 uhr fing es an zu schneien.
Einige Seilschaften drehten um.
Doch dank einer guten  konditionellen Vorbereitung, haben uns Wind und Wetter nicht viel ausgemacht. Wir haben den Gipfel in einer super Zeit von 4.5h erreicht.
Gratulation an Isabelle und Danjela.




4.8.19 Massa 2.0 noch keine Schwimmhäute gewachsen

3.8.19 Für Massaschlucht war‘s der perfekte Tag

2.8.19 Wellenkuppe

1.8.19 Klettern im Mattsand

29/30.7 Im 3 Versuch das Aletschhorn bestiegen.

Das Aletschhorn 4195 m.ü.M. setzt eine sehr gute Kondition, Verhältnisse und Wetter voraus. 
Eine Normale Zeit von der Oberaletschhütte auf den Gipfel und zurück beträgt 12h.
Wir haben es dieses Jahr nun endlich geschafft,
im 3.Anlauf.
Wenn man etwas wirklich will, dann schafft man es auch.

26/27.8.19 Gletschertrekking Jungfraujoch Fiesch

25.7.19 Am Morgen Bieshorn am Nachmittag Zwischbergen

Das Canyoning in der Zwischbergenschlucht ist eines der Besten, dass man in der Schweiz machen kann.
Viele Abseilstellen im Wasserfall, Sprünge, Rutschbahnen und kaum Laufmeter im Flussbett.
Stände und Wasserbecken kontrolliert, die Canyoningsaison Zwischbergen kann beginnen ‼️

23-25.7.19 Turtmannhütte Tracuithütte Bieshorn Zinal

Eine tolle Variante das Bieshorn zu besteigen ist vom Turtmanntal.
Die meisten Bergsteiger machen die Tour über Zinal, was sicher einiges strenger und eintöniger ist als über die Turtmannhütte. 
Die Traversierung hat so ziemlich alles was man sich wünscht: Gletscher, Hochalpiner Wanderweg,
Klettern usw. und man hat 1. Tag mehr sich an die Höhe zu gewöhnen 

22.7.19 Lenzspitze Nadelhorn Überschreitung

19.7.19 Aiguille du Diable Courmayeur

Nach etwas hin und her haben wir uns entschieden die Aiguille du Diable bei Courmayeur in Angriff zu nehmen.
Es handelt sich um eine Gratüberschreitung bei der sechs 4000der gemacht werden können.
Im Moment herrschen noch gute Verhältnisse.
Dank einem Bergführerkollegen und dessen Infos, konnten wir alle sechs 4000der erklettern.
Es war eine super Tour die man nur weiter empfehlen kann.
Da gehe ich wieder 

18.7.19 Sportklettern in Courmayeur

17.7.19 Pic de Glacier Blanc

15.7.19 Barre des Ecrins

14.7.19 Bitschji

13.7.19 Super Klettertag im Hohsaas

12.7.19 Nesthorn zum 2.

Als wir damals das Gipfelkreuz auf fas Nesthorn gezogen haben,  benötigte es 3 Paar Ski.
Leider sind diese bis zum heutigen Tag dort oben geblieben.
Wir haben diese heute vom Schnee befreit, damit sie mit dem alten Kreuz ins Tal geflogen werden können 

11.7.19 Nesthorn mit einwenig Drogen😉

10.7.19 Grüebhorn

Was machen 2 Bergführer wenn die Gäste einen Tag in der Hütte sich ausruhen wollen?
Sie überreden einen anderen Kunden und machen mit diesem eine Tour.

9.7.19 Bietschhorn- Überschreitung

Das Bietschhorn ist eine Tour die einem alles bietet was man sich wünscht, aber auch einiges abverlangt.
Wenn die Kletterstellen verschneit sind und mit den Steigeisen überwunden werden müssen, braucht es schon etwas an Technik und können.
Wir hatten nicht die besten Verhältnisse an diesem Tag und mussten ein paar Tricks anwenden 😉

7.7.19 z‘bärg wie früher

Wir haben heute das Lagginhorn bestiegen und dabei alles erlebt: +50kmh Wind, Regen, Schnee, wolkenloser Himmel.
Man glaubt es erst wenn mans selbst erlebt hat:
innert wenigen Minuten von angenehm warm bis zu eisig kalt. So schnell kann es im Hochgebirge ändern.
Ich kam mir heute vor wie 20 Jahre zurück versetzt, als man noch mit Gemschlit und Schnaps in die Berge ging, und man noch nichts wusste von Power-Gel und anderen chemischen Plunder.
War ein super Tag. Danke Gitz und Miriam 

6.7.19 Südkante am Jegihorn 3206 m.ü.M.

Die Südkante am Jegihorn ist eine sehr lohnende Klettertour die bis zum Gipfel führt.
Der grosse Gendarm ist die Schlüsselstelle (5a+), welche sehr gut mit Bohrhacken abgesichert ist.
Reine Kletterdauer ca. 3.5h für die Route.
Solche Tage gehören für mich mit zu den schönsten die man als Bergführer mit  seinen Kunden erleben kann.

5.7.19 Nadelhorn

3.7.19 Immer dran bleiben ist der Trick

1.7.19 Zermatter Breithorn Haupt und Mittelgipfel

29.6.19 Bietschtalschlucht als Alternative

Geplant war das Canyoning in der Massaschlucht.
Da im Moment sehr hohe Temperaturen herschen, und wir einen Wasserzufluss von 95 Kubikmeter pro Sekunde haben, mussten wir die Tour anpassen.
Dennoch ein cooler Tag in der Bietschtalschlucht.
Die Bietschischlucht ist ein technischer Klettersteig mit Tyrolienne bis zu 70m der einen hohen Spassfaktor bietet.

27.6.19 Weissmiesüberschreitung locker! Voll im Programm für die kommenden Touren

Als 1. Viertausender haben wir das Weissmies gewählt. 
Die Überschreitung ins Hohsaas bietet ziemlich alles was man von einer Hochtour erwarten kann.
Es diente uns als Standortbestimmung für geplante Touren.

25.6.19 Gletscherbohrung auf dem Colle Gnifetti

Die Uni Freiburg betreibt seit 40 Jahren Forschung an diesem Standort.
Jährlich werden dort Bohrungen gemacht und Firnkerne entnommen, um das Verhalten des Klimas auf die Gletscher besser verstehen zu können.
Am heutigen Tag hatten wir eine Lufttemperatur von 1.5 + auf einer Höhe von 4455 m.ü.M.

23.6.19 Lagginhorn

Geplant war auch an diesem Tag eine Tour an einem anderen Ort.
Dank der Flexibilität und unkomplizierten Art der Kunden konnten wir das Maximum, auch an diesem Tag rausholen.
Das Lagginhorn, mit den jetzigen Verhältnissen, war die geeignete Vorbereitung für kommende Touren.

22.6.19 Jegihorn leicht rutschig

21.6.19 Grisighorn am Morgen Baji am Nachmittag

Der Plan war eigentlich beim Fusshornbiwak einige Touren zu machen.
Da aber das Wetter nicht so mitspielte,  haben wir uns entschieden den Südwest Grat vom Grisighorn zu klettern.
Wir waren sehr gut unterwegs und damit uns am Nachmittag nicht noch langweilig wurde gingen wir noch etwas Sportklettern.
Ein Tag wie man es sich als Bergführer nur wünschen kann, einfach super.

20.6.19 Jegihorn zum 1. Mal

Was machen 2 Bergführer die frei haben? Sie gehen auf eine Klettertour, das ist ja klar!!
Das Jegihorn ist eine super Tour, die gut an einem Tag,  vom Tal aus gemacht werden kann.
Routen zum Gipfel von 4c-5c.
Ich war noch nie zuvor auf diesem Gipfel, werde aber sicher mit dem einen oder anderen Kunden dort zurückkehren.