Das Matterhorn im Tessin

Da es am Sonntag einigen Schnee gegeben hat, mussten wier das Programm kurzfristig umstellen und sind ins Tessin gefahren.
Der Grat war zu meinem Erstaunen “furz trocken “ und ideal zum Klettern.
Super Wetter, super Verhältnisse, keine Leute und viel Spass, was will man mehr.

Rettungsstation Blatten - Belalp Herbstübung Bruchji voll Gas

Zwischbergen Integral

Die Schlucht heute gemacht, vom Staudamm bis zum Parkplatz.

Bietschhorn 3934 m.ü.M. Der schönste 3000der im Wallis

Aosta climbing

Zwischbergen

Massaschlucht immer ein Erlebniss

Galenstock SE Grat

Arolla-Bertol-Tete Blanche-Schönbiel-Zermatt

Zwei Runden an einem Tag

Noch ein Tag Canyoning wie man sich das wünscht

Schon im Schulpflichtigen Alter habe ich mir gewünscht einmal so einen  Beruf ausüben zu können.
Als wir mit unserern Bergführerkameraden vor 25 Jahren, als Hilfs- Guides, mit in die Massaschlucht durften.
Heute wurde ein Wunsch oder Traum von früher wieder einmal Wirklichkeit.
Super Verhältnisse, super Gruppe, viel Fun und am Abend eine leichte Müdigkeit, im Wissen etwas geleistet zu haben und einigen Leuten „e schiess Freid“ bereitet zu haben.


Eiger Mittellegi Integral 2.0

Beide Touren mit super Kunden. Beide Tage  die Ersten auf dem Gipfel.
So chamu äbu zbärg ga.

Eiger Mittellegi integral ( Eine sensationelle Tour )

Brunegghorn noch nie gewesen, immer schon mal in Angriff nehmen wollen. Heute war es soweit

Zwischbergen erneut mit einer super Gruppe

Weissmies Nordgrat als Tagestour ( und erst noch 1h schneller als die Vorgabe war😴 )

Verborgene Tänze mit de Beck

Mischabelhütte Ulrichshorn ( mit ganz leichtem Wind + 85km/h )

Zwischbergen Runde 3 und noch immer Dreck hinter den 👂👂

Zwischbergen noch ne Runde😇

Zwischbergen noch nicht genug

Das Dach der Schweiz Dom 4545 m.ü.M.

Massaschlucht der Grand Canyon der Schweiz

Erneut Belgischer Grat auf dem Simplon

Wenn man ein Ziel hat und ein Traum so ist vieles möglich und das auch im Alter ‼️
Wenn güet isch müesch ga. Heute hat es sich wieder einmal bestätigt.

Zwischbergen Canyoning

Wiwanni 3001 m.ü.M.

Das letzte Jahr waren wir wetterbedingt im Tessin am Canyoning.
Dieses Jahr verhältnissbedingt auf Klettertouren.
Und nächstes Jahr ❓❓

Galenstock 3586 m.ü.M. SE Grat Eine top Tour

Pollux 4092 m.ü.M. Tagestour ( beim Start leicht neblig 😙 )

Fusshornbiwak -Geisshorn

Zwischbergen Canyoning nass wirst du sowiso, ein bisschen Regen nicht tragisch😙

Pizzo di Loranco / Lago Kante

Die Lagokante ist eine sehr wilde und einsame Tour.
Bohrhaken sind nicht sehr viel anzutreffen auf dieser Tour.
Die Schwierigkeiten sind zwingend zu klettern.
Und Eins sei noch gesagt, wenn der untere und eigentlich einfachere Teil nass ist, muss man die Hosen „heftu“ um auf den vielen Flechten sicher zu klettern.

Hüttenaufstieg früh gemacht, Zeit und Wetter genützt (Almagellerhütte )

Gross Fusshorn ( fast )

Grisighorn 3177m.ü.M. Südwestgrat 🇯🇵und🇨🇭

Zwischbergen Endlich kann es wieder losgehen ( Der Wasserstand ist sportlich aber gut zu meistern )

Nadelgrat 4 Viertausender

Hübschhorn Belgischer -Grat

Muss man gemacht haben, dann kann man auch mitreden, war die Devise.

Punta della Rossa ( härter als erwartet 🥵)

In Mieville klettern, warum sind wir nicht schon früher mal dort hingegangen?

Graue Wand Furka ( full body Schrupperei ) hat gestanden im Topo😉

Es braucht noch etwas Zeit bis der Wasserstand es zulässt die Zwischbergenschlucht zu begehen

Monterosa Hüttentrekking

Vorbereitungen abgeschlossen in Zwischbergen 🛁🛁🛁🛁🛁🛁💗💗

Wiwanni zum Zweiten

Klettern in der Region

Breithorn 1. Viertausender mit 75 Jahren 👍👍

In 3 Tagen vom Grimsel nach Grindelwald

Eine wilde und einsame Tour wie man sich das wünscht.
Der Regen am 2.Tag hätte nicht sein müssen, doch drei fitte Frauen kann zum Glück so schnell nichts erschüttern 😉😉😉.

Zwei Tage Wiwanni mit dem SAC Visp

Vater Sohn Tour gewohnt bei bestem Wetter😉😉

Pizzo del Prevat Cresta nord est

Zwei Tage Fusshornbiwak

Das Matterhorn des Tessins

Eine super Tour 👍👍👍👍 NE Kante Pizzo Prevat kann man definitiv empfehlen ( Die Bilder sprechen für sich )

Freggio ( die längste Kletterroute des Tessins, muss man gemacht haben )

Jägihorn zwei Tage wie gewohnt zum Sommersaison Start

Nasenlöcher

Das Fazit:
Der Zustieg etwas anspruchsvoll, die Grotte schön.

Der eigenen Philosophie untreu geworden ( selber schuld )

In die Berge muss man gehen wenn die Verhältnisse stimmen, und nicht wenn man Zeit hat dafür.

Bramois

Kontrollgang und Sanierung der Abseilstände in der Massa

Days off

Klettern in der Region

Einmal Massa immer Massa

Krasse Gegensätze vom Hochwinter in den Hochsommer in 12h, 10km Luftlinie das isch ischers Oberwallis

Winter vorbei? glaube nicht

Schwarztor und kleiner Pollux

Wenn güet isch müsch ga, egal was andere sagen. 
Denn es spielt sich draussen ab und könnte schon morgen zuende sein.

Von der Konkordiahütte im Geiwetsch nach Hause

Beide Fiescherhörner top Verhältnisse 4025 und 4049 m.ü.M.

Pollux im Winter + Abfahrt Schwarztor

Nochmals Wilerhorn, weil es eine super Tour ist

Passo Terraross „first line“ das habe ich noch nie geschafft👍👍

Joch- Lötschenlücke Blatten ideale Verhältnisse

Rettungstour aufs Wilerhorn 👍👍

Strahlhorn 4190m.ü.M. mit Abfahrt Mattmark

Gross Chastelhorn

Das Grosse Chastelhorn ist ein Skigipfel im Goms der nicht allzuviel begangen wird.
Es sind doch 1530 Höhenmeter zu bewältigen  und anschliessend noch ein kleiner Gegenanstieg.
Wir sind heute ins Bieliger Tal abgefahren, super Abfahrt eventuell auch im Hochwinter mit Powder machbar.
Richtig güet gsie.

Öugschtchummuhorn die beste Sulzabfahrt diese Saison 👍👍

Stellihorn 3436 m.ü.M.

Vor 12 Jahren in meiner Ausbildungszeit hat einmal ein Bergführer mich gefragt: Kennst du den Gipfel dort drüben?
Ich hatte keine Ahnung.
Er hat mir erklärt das es sich um das Stellihorn handelt, eine rassige Skitour, die man gemacht haben muss.
Jetzt heute hat es gepasst.
Ich habe die Tour vorgeschlagen und der Sebi war einverstanden. 
So sind wir heute um 03.30 uhr zum Stellihorn aufgebrochen.

Rimpfischhorn und Strahlhorn

In Zermatt gestartet über die Pfulwe in die Täschhütte am 1.Tag.
Am Zweiten von dort aufs Rimpfischhorn, was sicher der strengste Tag war.
Zum Abschluss noch aufs Strahlhorn mit anschliessender langer Abfahrt nach Zermatt.
Drei geniale Tage.

Äbeni Flue 3962 m.ü.M. super 2 Tage

Sädelhorn

Skitouren - Weekend 1.1😉

Blashorn Abfahrt Oberwald

Powder im März ( wenn güet isch müesch ga, egal was geplant ist )

Heliski Petersgrat

Skistöcke vergessen und in 15min kommt der Helikopter.
Was machen??
Improvisation ist in solchen Momenten alles.
Taschenmesser in die Hände  und nicht lange überlegen 😉